Parkett

Parkett gilt als hochwertiger Fußbodenbelag, der von einem Nachwachsenden Rohstoff aus der Natur gewonnen wird. Meist werden Harthölzer von Laubbäumen als Parkettholz  verwendet. Da Holz ein hygroskopischer Baustoff ist, wirkt ein Parkettboden raumklimaregulierend. Dadurch wird die Lebensqualität für den Menschen erhöht.  Durch seine geschlossenen Flächen ist er sehr hygienisch.

Durch die Farbgestallung des Parkettbodens ist es möglich das Wohngefühl zu beeinflussen. Dunkle Böden geben ein angenehmes und warmes Wohngefühl wieder und setzen die Einrichtung in Szene. Helle Böden geben ein freundliches, harmonisches und ausgeglichenes Wohngefühl wieder. Nicht zu vergessen ist hierbei die Wertsteigerung der Immobilie.

Parkett verlegen | Parkett schleifen | Parkett pflegen

 


Stabparkett

Massivparkett

Diese Form des Parketts ist die klassische Form. Stabparkett besteht aus einzelnen Holzstücken (Stäben) mit typischen Abmessungen von beispielsweise 500 mm Länge, 60-70 mm Breite und 22 mm Dicke. Es sind aber Längen bis zu 1m, Breiten von 40 mm bis 100 mm und Dicken von 14 mm bis 22 mm erhältlich. Stabparkett wird auf den tragenden Unterboden aus Holz genagelt, so dass der Nagel durch den benachbarten Parkettstab verdeckt wird. Auf Estriche wird der Stabparkett mit dem dafür geeigneten Parkettkleber verklebt. 

Klassisch ist der Parkettstab mit einer umlaufenden Nut versehen und wird bei der Verlegung mit Fremdfedern verbunden. Parkettstäbe mit fester, angehobelter Nut, beziehungsweise Feder werden auch als Parkettriemen bezeichnet.

Vorteile:

  • Klassischer und qualitativ hochwertiger Parkett
  • Hohe Langlebigkeit, da mehrmaliges Abschleifen möglich
  • Hohe gestalterische Möglichkeit durch individuelles Verlegemuster

 


 

Massivholzdiele

Massivparkett

Massivholzdielen bestehen aus einem massiven Stück Holz und sind meist mit einer angehobelten Nut und Feder versehen. Massivdielen werden auf den Unterboden verklebt oder geschraubt. Dielenböden erzeugen durch ihr großes Format einen gemütlichen Landhauscharakter. Erhältlich in fallenden Längen von 0,6 m bis 6,0 m, Breiten von 110 mm bis 240 mm und einer Dicke von 18 mm bis 25 mm. 

Vorteile:

  • Edler und qualitativ hochwertiger Parkett
  • Hohe Langlebigkeit, da mehrmaliges Abschleifen möglich
  • Verlegung auf Lager möglich

 


 

Mosaikparkett

Massivparkett

Mosaikparkett besteht aus kleineren und vor allem dünneren Holzlamellen mit 8 mm bis 10 mm Stärke, in der Regel auf Netz geklebt. Standardmäßig werden quadratische Lamellen mit einer Kantenlänge von 12 cm oder 16 cm verlegt. Das unbehandelt gelieferte Parkett wird nach dem Verkleben geschliffen und die Oberfläche lackiert oder geölt/gewachst.

Seine geringe Aufbauhöhe ist ein großer Vorteil bei einer Fußbodenheizung, da der Wärmedurchgang wenig behindert wird. Auch wenn ein anderer Bodenbelag durch Parkett ersetzt werden soll, ist die geringe Dicke des Mosaikparketts von Vorteil.

Vorteile:

  • Qualitativ hochwertiger Parkett
  • Hohe Langlebigkeit, da mehrmaliges Abschleifen möglich
  • Parzielles ausbessern möglich z.B. bei Wasserschäden
  • Hohe gestalterische Möglichkeit durch individuelles Verlegemuster
  • Durch geringe Materialdicke ideal für Sanierungen

 


 

Hochkantlamellenparkett

Massivparkett

Hochkantlamellenparkett besteht wie das Mosaikparkett aus einzelnen Vollholzlamellen mit einem Querschnitt von meist ca. 8 mm × 22 mm. Dieses Parkett ist ein sogenanntes Restprodukt aus der Mosaikparkett-Produktion. Die einzelnen Lamellen werden hochkant angeordnet und durch Papierstreifen, Kunststoffnetze oder Klebebänder in Verlegeeinheiten zusammengehalten. Durch die größere Stärke von 22 mm kann das Parkett häufiger geschliffen werden und wird deshalb vorwiegend im gewerblichen Bereich verwendet. Es trägt daher auch den Beinamen Industrieparkett.

Hochkantlamellenparkett findet wegen seiner beliebten Optik als Designboden in letzter Zeit vermehrt auch im Wohnbereich und in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Museen oder Ausstellungszentren Verwendung.

Vorteile:

  • Qualitativ hochwertiger Parkett
  • Hohe Langlebigkeit, da mehrmaliges Abschleifen möglich
  • Geeignet für hohe Beanspruchungen "Industrieparkett"
  • Modernes Design

 


 

Lamellenparkett

Massivparkett

Lamellenparkett ist dem Stabparkett in seiner Stablänge von 120 bis 400 mm und Stabbreite von 40 bis 65 mm ähnlich, jedoch ist es nur 10 mm stark. Die Verlegung und die Eigenschaften ähneln dem Mosaikparkett. 

Das unbehandelt gelieferte Parkett wird nach dem Verkleben geschliffen und die Oberfläche lackiert oder geölt/gewachst. Auch wenn ein anderer Bodenbelag durch Parkett ersetzt werden soll, ist die geringe Dicke des Lamellenparketts von Vorteil. Es trägt auch die Beinamen Dünnparkett oder Dünnstab.

Vorteile:

  • Qualitativ hochwertiger Parkett
  • Hohe Langlebigkeit, da mehrmaliges Abschleifen möglich
  • Hohe gestalterische Möglichkeit durch individuelles Verlegemuster
  • Durch geringe Aufbauhöhe ideal für Sanierungen

  


 

Fertigparkett

Mehrschichtparkett

Fertigparkett ist ein industriell vorgefertigtes Parkettelement, bestehend aus einer  2 mm bis 6 mm starken Nutzschicht, meist aus Hartholz, sowie einem ein- oder zweischichtigen verleimten Träger aus Nadelholz oder Holzwerkstoff. 

Das auch als Mehrschichtparkett bekannte Material wird roh, vorgeölt sowie auch mit bereits fertiger Lack- oder Öloberfläche geliefert.


2-Schicht-Parkett

2-Schicht-Parkett besteht aus einer 2 mm bis 6 mm starken Nutzschicht und einer Trägerschicht, hat eine Stärke von 10 mm bis 12 mm, ist erhältlich als Einzelstab, Langstab, Diele, Landhausdiele und Schiffsboden. Jede Form des 2-Schicht-Parkett hat eine angefräste Nut und Feder und kann nur vollflächig verklebt werden.

Vorteile:

  • Qualitativ hochwertiger Parketboden
  • Abschleifen möglich
  • Optisch vergleichbar mit Massivparkett
  • Geringere Einbauhöhe
  • Preisgünstige Alternative
  • Hohe gestalterische Möglichkeit durch individuelle Verlegemuster

 

3-Schicht-Parkett

3-Schicht-Parkett besteht aus einer 2 mm bis 4 mm starken Nutzschicht und zwei Trägerschichten, hat eine Stärke von 13 mm bis 18 mm, ist erhältlich als Schiffsboden und Landhausdiele. Beide Varianten sind mit angefräster Nut und Feder oder als Clicksystem erhältlich und können vollflächig verklebt wie auch schwimmend verlegt werden. 

Vorteile:

  • Qualitativ hochwertiger Parkettboden
  • Abschleifen möglich
  • Optisch vergleichbar mit Massivparkett
  • Geringere Einbauhöhe
  • Preisgünstige Alternative
  • Schwimmende Verlegung möglich

 


 

Landhausdielen

Mehrschichtparkett

Landhausdielen sind Parkettdielen die aus mehreren Holzschichten zusammengeleimt sind.

Optisch sind sie im verlegten Zustand von der Massivholzdielen kaum zu unterscheiden. Vorteil der mehrschichtigen Landhausdiele zur Massivholzdiele ist die geringere Einbaudicke und ein geringeres Schwund- und Quellverhalten.

Vorteile:

  • Edler und qualitativ hochwertiger Parkett
  • Abschleifen möglich
  • Landhauscharakter
  • Optisch vergleichbar mit Massivparkettdielen
  • Geringe Einbauhöhe
  • Preisgünstige Alternative